Je fünf Begegnungen haben die die Jungen-Mannschaften des RVC Steinwiesen bei ihrem Heimspieltag am heutigen Samstag in der Oberfrankenliga U17/U19 zu absolvieren. Da Tobias Kuhnlein/David Holzmann (Steinwiesen II) als Spitzenreiter bereits 13 Punkte Vorsprung vor Soli Eisenbühl I haben, könnte an diesem vorletzten Spieltag schon die Meisterschaft perfekt gemacht werden. Steinwiesen I mit Robin Deuerling/Steffen Wunder würde bei gutem Verlauf sogar Eisenbühl vom zweiten Rang verdrängen. Steinwiesen III (Jonas Rebhan/Sandro Wunder) wird bestrebt sein, dem ein oder anderen Gegner einen Strich durch zu Rechnung zu machen.
Die Kontrahenten der drei Steinwiesener Mannschaften sind Eisenbühl I und II sowie RKB Schwarzenbach/Saale. Der Spieltag beginnt um 15 Uhr. Insgesamt stehen 15 Begegnungen auf dem Programm. hf