Noch zwei Spieltage stehen auf der Agenda der Faustballer aus Lichtenfels und Kulmbach. Der erste hiervon beschert den Aktiven am morgigen Sonntag einen weiteren Heimspieltag. Am Sportzentrum Weiher empfängt man die Teams aus Thiersheim und Hof.
Bislang spielte die ATS-Fünf eine starke Saison . Nach ausgeglichenem Start gelangen zuletzt vier Siege in Folge und man konnte dadurch bis auf Tabellenplatz 2 vorrücken. Gerne würde man diese Serie ausbauen, doch Spielführer W. Orlishausen plagen Personalprobleme. Der Anpfiff zu den Spielen erfolgt um 10 Uhr.
Seine bislang einzige Niederlage kassierte Auftaktgegner und schärfster Verfolger Thiersheim im Hinspiel gegen die Kulmbacher. Diese Scharte werden die Ostoberfranken auswetzen wollen, um nicht noch mehr Boden im Titelkampf zu verlieren.
Zwar gewann der ATS das Hinspiel gegen die "Zweite" des SV Hof, hatte dabei aber Schwerstarbeit zu leisten. Ob die Punkte in Kulmbach bleiben, wird davon abhängen, wie viel Kraft das Auftaktspiel gekostet hat. red