Am Kerwa-Sonntag empfangen die Landesliga-Fußballerinnen des SV Frensdorf um 13 Uhr den Aufsteiger TSV Theuern. Die Richter-Elf zeigte sich zuletzt enorm nachlässig im Umgang mit ihren Torchancen und möchte dieses Mal die heimische Kulisse nicht so lange zittern lassen. Doch die SVF-Damen sind gewarnt. Mit dem TSV ist eine im Durchschnitt knapp 20 Jahre junge Mannschaft zu Gast, die schon gemeinsam in der U17-Landes- und Bayernliga-Erfahrung sammelte und drei Aufstiege hintereinander verbuchte. Gegen den Mitaufsteiger SpVgg Erlangen erzielten die Oberpfälzerinnen kurz vor Schluss das verdiente 1:0 und damit die ersten drei Punkte. Das erste Duell der beiden Teams darf ebenso mit Spannung erwartet werden wie der Saisonauftakt der U17 des SV Frensdorf gegen die SG SV Gundelsheim um 10.45 Uhr. sd
SV Frensdorf: Endres, Nagengast - Schmitt-Stanciu, Janousch, Daun, Spangel, Gack, Elshani, Gath, Tauber, Lauger, Geyer, Haag, Reichold, Friedel, Lechner, Müller