Die Herrenmannschaft der Turnerschaft Kronach entschied auch ihr zweites Bezirksliga-Heimspiel für sich. Sie bezwang die junge Vertretung des Regionalligisten aus Bamberg ohne große Mühe mit fast 30 Zählern Unterschied.

Nach dem hart erkämpften Auswärtssieg in Kemmern hatten die Kronacher Bezirksliga-Damen in der Lucas-Cranach-Halle nicht viel Mühe, den Gast aus Kulmbach auf Distanz zu halten.

Herren, Bezirksliga

TS Kronach - TTL Bamberg III 85:56

Zu Beginn leisteten sich die Kronacher im Angriff zu viele Fehlversuche. Sie ließen die Gäste nach einer Führung im ersten Viertel (11:5) bis zur 15. Minute wieder zum Ausgleich kommen. Danach bekam die TSK die Partie jedoch in den Griff. Sie holte bis zum Seitenwechsel schon einen ordentlichen Vorsprung (34:22) heraus, den sie im dritten Viertel bald auf 58:33 ausbaute. Bis zum Schluss blieb die TS Kronach trotz nachlassender Konzentration bei der Verteidigungsarbeit immer Herr des Geschehens. Höhepunkt des Spiels war für die TSK kurz vor dem Ende der Abgang von Mladen Milinkovic unter großem Beifall. Nach drei Jahren als Stammspieler in der "Ersten" wird er das Team nun berufsbedingt verlassen.

TS Kronach: Lucas Eilers (2) Moritz Fröba (8),Moritz Gareis (5), Niklas Guth ,Kevin Heumann (10), Tim Klaußner (2), Waldemar Lang (15), Jonas Ludwig (7), Mladen Milinkovic (11) , Julian Riedel (5), Strahinja Rosul (20).

Damen, Bezirksliga

TS Kronach - ATS Kulmbach: 62:37

Die TSK lag nach leichten Startschwierigkeiten bereits nach zehn Minuten mit 20:6 in Front. Danach fand Kulmbach zeitweise besser ins Spiel, konnte aber nicht mehr auf eine Wende hoffen (44:29 nach 28 Minuten). Mit verbesserter Verteidigung gegen Ende der Partie baute die TS Kronach ihre Führung weiter aus. Sie kann nun im Nachholspiel am kommenden Sonntag ihre Position im vorderen Tabellenbereich weiter festigen. mad TS Kronach: Lena Bienlein (2),Stefanie Gehring (17), Laura Heckmann, Stefanie Kotschenreuther, Birgit Madinger, Linda Oßmann, Anna-Louisa Riedel (24), Hanna Steidl (2), Daphne Weihrich (15), Linda Wiens (2).