Bei der Zweiten Volleyball-Mannschaft der SG Ebern/Seßlach steht am Samstag, 11. März, 14 Uhr, der vorletzte Spieltag in der Kreisliga Oberfranken an. Die Mannen um Spielertrainer Frank Päckert genießen Heimrecht und treffen auf die SG Ebersdorf/Coburg IV und den SC Memmelsdorf V. Nach den beiden deutlichen Niederlagen zuletzt steckt die SG weiter im Abstiegskampf, und ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten Ebersdorf, gegen den sie in der Vorrunde deutlich mit 3:0 dominierte, ist Pflicht. Noch um einiges schwerer dürfte die Begegnung gegen den Tabellenvierten Memmelsdorf werden. Die Eberner wollen Revanche für das 0:3 im Hinspiel. di