Nach drei Niederlagen in Folge empfangen die Basketballer der BG Litzendorf (7.) am Sonntag (16 Uhr) die DJK Neustadt/Waldnaab (4.) in der Seehofhalle. Die Jungs um Trainer Alex Sandyk sind fest entschlossen, die Negativserie in der 2. Regionalliga Nord zu beenden. Für das Tabellenschlusslicht Regnitztal Baskets steht am Samstag (20 Uhr) ein schweres Heimspiel an, wenn der Aufsteiger TV Goldbach (5.) seine Visitenkarte in der Strullendorfer Hauptsmoorhalle abgibt.
BG Litzendorf -
DJK Neustadt a. d. Waldnaab
Die BGL ist auf Platz 7 abgerutscht. Die Gäste aus der Oberpfalz weisen dieselbe Bilanz auf. Umso wichtiger ist es für die Litzendorfer, hochkonzentriert in die Partie zu starten, was in den letzten Spielen nicht gelang. Entscheidend wird sein, dass man wieder über die gesamte Spielzeit eine ansprechende Leistung zeigt und die Schwächephasen so kurz wie möglich hält. Grundstein für den Erfolg ist auch gegen Neustadt eine intensive Verteidigung. Hoffnung macht, dass sich die Personalsituation etwas entspannt hat.
Regnitztal Baskets -
TV Goldbach
Der TV Goldbach siegte jüngst bei der DJK Neustadt an der Waldnaab deutlich mit 90:66. Bei seinen drei Niederlagen in dieser Saison unterlag der Aufsteiger jeweils nur mit maximal sechs Punkten Unterschied. Treibende Kraft des TVG ist Tadas Jagela, der im letzten Spiel gegen Neustadt 43 Punkte auflegte und auch sonst konstant zweistellig punktet. Ihm zur Seite stehen Luan Pereira Xavier und Lucas Schütz, die ebenfalls hochprozentig einnetzen. Wegen des verletzungsbedingten Ausfalls einiger Spieler kann das Trainerduo weiter nicht auf einen vollen Kader bauen. lr/la