Höchstadt — Neben Fahrten zu den Flurdenkmälern im Aischgrund, einer historischen Reise nach Dinkelsbühl sowie Musik- und Theaterveranstaltungen bietet der Heimat- und Verschönerungsverein Höchstadt dieses Jahr auch einen Erlebnistag "Heimat" an. Am Sonntag, 21. Juni, wird ein Programm gestaltet, das die ganze Familie von morgens bis abends mit Unterhaltung, Wissenswertem und auch kulinarisch auf den Beinen hält, verspricht der Verein in einer Pressemitteilung.
Der Tag beginnt mit einem musikalischen Frühschoppen von 10 bis 13 Uhr in der Veranstaltungsscheune des Gasthofs Popp in Fetzelhofen. Für den Ohrenschmaus sorgt die Kapelle "Boxgalopp". Ein kostenloser Pendelbus bringt Gäste, die ihr Auto zu Hause lassen wollen, vom Marktplatz Höchstadt mit einem Zwischenhalt am Marktbrunnen in Lonnerstadt nach Fetzelhofen. Abfahrt in Höchstadt ist um 9.45 und um 10.15 Uhr. Der Halt in Lonnerstadt ist jeweils fünf bis zehn Minuten später. Abfahrt in Fetzelhofen ist dann um 12.30 und um 13 Uhr. Um 15 Uhr beginnt im Schlossgewölbe in Höchstadt eine bebilderte musikalische "Reise durch Europa" der Veeh-Harfengruppe "Die Saitenzupfer".

Kostenlose Führungen

Um 16.30 Uhr hält Kreisheimatpfleger Manfred Welker im Heimatmuseum im Zunftsaal einen Vortrag zum Thema Heimat. Ab etwa 17 Uhr werden Führungen durch das Heimatmuseum angeboten.
Die Tagesveranstaltungen sind alle eintrittsfrei. Der "Bunte Heimatabend" ab 19 Uhr im Kultursaal der Fortuna Kulturfabrik mit Volksmusik, Volkstanz, einer fränkischen Theaterposse und Musik und Tanz für alle einschließlich einer fränkischen Brotzeit soll einen erlebnisreichen Abschluss des Heimattages bilden. Karten für den Heimatabend in der Fortuna zum Preis von zehn Euro gibt es ab 18. Mai bei Georg Römer, Tel. 09193/1835, oder Reinhard Grasse, Tel. 09193/2354. red