"Jetzt wundert es mich gar nicht mehr, dass der Ort früher Dürnbach hieß."
Bei der Übergabe der Heimaterde ans Stadtmuseum haben sich Berta Fritsch und Dieter Illner kennengelernt. Beide waren sofort auf einer Wellenlänge und sind sich mit den Ausstellungsmachern einig: Man sollte den Blick öfter nach Böhmen richten, das unser nächstgelegener Nachbar ist. red