Landtagsabgeordneter Jürgen Heike (CSU) weist die Kritik der Coburger SPD-Landtagsabgeordneten Susann Biedefeld zurück. Diese hatte sich enttäuscht darüber geäußert, dass die CSU und Heike die Sanierung der Therme Natur in Bad Rodach nicht unterstützten. Dies sei jedoch falsch. Richtig sei vielmehr, dass mit Antwort des Innenministeriums vom November 2015, also vor mehreren Wochen, ausdrücklich erklärt worden sei, dass eine Förderung nach dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) auf energetische Sanierungen von Einrichtungen der frühkindlichen Förderung, der Schulinfrastruktur, von Museen, von Weiterbildungsinstituten sowie bei Mehrgenerationenhäusern, Bürger- und Jugendzentren und kommunalen Verwaltungsgebäuden abziele. Ausdrücklich sei in dieser Stellungnahme des Ministeriums wörtlich erklärt: "Für die Sanierung der ThermeNatur in Bad Rodach bestehen keine Fördermöglichkeiten aus dem KIP, da eine Therme nicht zu den förderbaren Einrichtungen gehört." Es sei erstaunlich, dass die Abgeordnete so lange von dieser klaren Definition Kenntnis habe und bis heute keinerlei alternative Vorschläge gemacht habe, so Heike. red