Zeil — Die Caritaswiese in Zeil ist am Donnerstag, 9. Juli, um 20 Uhr erneut der Schauplatz einer Autorenlesung. Auf Einladung der Stadtbibliothek und der Volkshochschule Zeil liest Heidi Rehn, eine Autorin mit dem besonderen Gespür für Schicksale im Sog der deutschen Geschichte, aus ihrem neu erschienenen Roman "Tanz des Vergessens", wie die Bücherei mitteilte.

Auf der Suche

Es ist die Geschichte der jungen Helen, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im rauschhaften Leben der Münchner Bohème Vergessen und Glück sucht. Der Roman spielt im Zeitraum von 1919 bis 1933. Die meisten Frauen dieser Generation, gezeichnet von den Kriegserfahrungen, suchen nach Vergessen, Liebe, aber auch der Chance auf ein selbstbestimmtes, erfüllendes Dasein und einen kleinen Teil vom großen Glück.

Mit der passenden Musik

Der