In der Hauptversammlung des Kreisverbands Forchheim der Seniorenunion gab Heide Geißler bekannt, dass sie nicht wieder für das Amt der Vorsitzenden kandidieren werde. Zu ihrem Nachfolger wurde Walter Sieburg gewählt. Die Wahlen ergaben folgende weiteren Ergebnisse: Stellvertretende Vorsitzende Hermann Voortmann, Vroni Kaul, Gerhard Käding und Eduard Nöth; Schatzmeister Georg Striegel; Schriftführerin Liselotte Schmitt. Als Beiräte fungieren Hannfried Graf Bentzel, Thea Göller, Josef Knauer, Anton Eismann, Maria Wagner und Adam Martin. Ingeborg Baume und Margarete Loskarn werden die Kasse prüfen. Nach der Wahl schlug der neue Vorsitzende der Versammlung vor, seine Vorgängerin zur Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Das wurde einstimmig angenommen. Walter Sieburg nahm sogleich die Ehrung vor. Heide Geißler hatte vor elf Jahren den Kreisverband Forchheim initiiert und sich in der Folge um Vorträge, Ausflüge, Besichtigungen und mehr für die CSU-Senioren gekümmert.
Der Landtagsabgeordnete Michael Hofmann sprach über die aktuellen politischen Ereignisse. red