Der Kulmbacher Freundeskreis der Akademie Tutzing bietet am Donnerstag, 21. Februar, um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema "Hegel - endlich verstehen" mit Gunther Wenz aus München an. Georg Friedrich Wilhelm Hegel gehört zu den schwierigsten, aber auch inhaltreichsten Denkern der Philosophie des Deutschen Idealismus. Wenz wird einen Überblick über Hegels Gesamtsystem geben. Hegel arbeitete in vielfältiger Wechselwirkung von der Weimarer Klassik bis zur Romantik und ist ein Philosoph, auf den man sich seit seiner Zeit bis heute beruft.

Der Referent

Wenz, in Weißenburg geboren, ist ein evangelischer Theologe lutherischer Prägung und emeritierter Ordinarius für systematische Theologie der Universität München. In einem zehnbändigen Werk hat Wenz den Gesamtzusammenhang der Dogmatik thematisch entfaltet. Besondere Forschungsinteressen galten der lutherischen Bekenntnistradition, den Problemen einer ökumenischen Theologie sowie der neuzeitlichen Philosophie - und Theologiegeschichte. Viele Jahre war er auch in der Evangelischen Akademie Tutzing engagiert. Die Veranstaltung findet im Martin-Luther-Haus in der Waaggasse statt. red