Nach dem in der Vorwoche gewiss gewordenen Abstieg aus der Handball-Landesliga wollten sich die Forchheimer Frauen wenigstens mit einem Sieg von den Fans verabschieden, doch auch im letzten Saisonspiel unterlag der HC.
Gegen die ebenfalls bereits abgestiegene SG Regensburg ging es um nichts mehr. Beste Voraussetzung also für ein attraktives Handballspiel. Tatsächlich gab es viele Tore, denn hüben wie drüben zeigten sich die Abwehrreihen etwas löchrig. Während bei den SGlerinnen vornehmlich Katrin Probst und Kerstin Schmid einnetzten, verteilte sich die Ausbeute bei den Forchheimerinnen zumindest in dieser Phase des Spiels relativ gleichmäßig. Beide Teams agierten auf Augenhöhe, folglich ging es mit einem 17:16 für Regensburg in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Die HClerinnen übernahmen die Führung, allerdings gerieten sie fünf Minuten vor Schluss in doppelte Unterzahl und wieder in Rückstand. Nach einer langen Saison hatten die HC-Damen nicht mehr die Kraft, zurückzuschlagen und verloren mit 28:31. men
HC: Heid, Simmerlein - Hannah Nemeth (6), Theresa Nemeth (6), Schmitt (2), Lenhard (2), Sauer (4), Sokol (3), Walz (1), Friedl (2), Hoffmann, Irnstorfer (2), Kohnen