Der Teenager wird immer dünner und sein Essverhalten immer seltsamer. Ist das nur die Pubertät? Antwort auf diese Frage gibt es bei einem Vortrag am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr im Klinikum am Bruderwald (Raum Symphonie). Dr. Daniela Scharpenack, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie -psychotherapie erklärt die Frühwarnzeichen einer Essstörung. Dazu gibt es laut Veranstalter Informationen von Alexandra Hölzlein vom Netzwerk Essstörung Bamberg. Sie erklärt, wann ein Arzt oder Therapeut eingeschaltet werden sollte und wo man Hilfe findet. Der Eintritt ist frei. red