Seit vier Wochen wartet der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2, TSV Knetzgau, nun auf einen Dreier. Gestern kam er gegen den Dritten 1. FC Haßfurt über ein 2:2 nicht hinaus. Unentschieden 3:3 trennten sich auch die SG Eltmann und der TV Jahn Schweinfurt. Mit 6:0 setzte sich der SV Ebelsbach gegen den TSV Prappach durch, während die Erfolgsserie des TV Königsberg mit 0:3 gegen den TV Haßfurt ein abruptes Ende nahm. Der FC Neubrunn gewann mit 6:1 gegen den TV Obertheres und überholte damit seinen Gast.
TSV Knetzgau -
1. FC Haßfurt 2:2

Die beiden Mannschaften boten ein sehr gutes Spitzenspiel, in dem zunächst einmal die Haßfurter am Drücker waren. D. Wlacil erzielte in der 32. Minute das 0:1. Dies hielt der Gast bis zur Pause. Nach dem Wechsel kam Knetzgau wieder besser ins Spiel und erzielte in der 58. Minute durch Reichardt den verdienten Ausgleich. In der 65. Minute brachte Knop den Tabellenführer nach vorne. Nach dem 2:2 durch Geiling in der 79. Minute stand das Spiel auf des Messers Schneide, doch ein Treffer wollte nicht mehr gelingen. Reichardt sah in der 91. Minute die Gelb-Rote Karte.
FC Neubrunn -
TV Obertheres 6:1

Die Neubrunner wollten unbedingt den Sieg und gingen auch schon in der 11. Minute durch Hümmer in Führung. Zwar glich Obertheres durch Stößlein in der 28. Minute aus, doch Neubrunn setzte zu einem Sturmlauf an. Dykta erzielte in der 35. Minute das 2:1 und erzielte auch noch in der 43. Minute das 3:1. Mit dem 4:1 durch Rottmann ging es in der 45. Minute in die Pause. Nach dem Wechsel machte Neubrunn immer weiter und kam durch Dykta in der 56. Minute zum 5:1. Hümmer stellte in der 86. Minute mit dem 6:1 den klaren Endstand her.
TV Königsberg -
TV Haßfurt 0:3

Die Königsberger wollten auch dieses Spiel für sich entscheiden, doch diesmal hielt der TV Haßfurt stärker dagegen, als die Gastgeber wohl erwartet hatten. So ging der TVH durch Pöltz in der 26. Minute in Führung, die er auch bis in die Pause hielt. Nach dem Wechsel wollte Königsberg aufmachen und fing sich dann prompt in der 49. Minute durch Schlapka das 0:2 ein. Als der Aufsteiger alles nach vorne warf, konnte sich Haßfurt auf die Konter konzentrieren, und einer davon saß in der 77. Minute erneut durch Pöltz zum 0:3. Am Ende hatte Königsberg nichts mehr zuzusetzen.
SG Eltmann -
Jahn Schweinfurt 3:3

Die Eltmanner hatten sich einen Dreier fest vorgenommen, doch kamen sie nur schwer in die Partie. Schweinfurt ging durch Herrmann in der 21. Minute nach vorne, und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Yavuz zum 0:2. Nach dem Wechsel musste dann Eltmann einiges tun und kam auch durch Aumüller in der 49. Minute zum 1:2. Zwei Minuten später erzielte dann Deppert den verdienten Ausgleich. Durch Kundmüller ging die SGE in der 86. Minute mit 3:2 nach vorne, doch wieder einmal hielt sie den Sieg nicht fest, denn in der 93. Minute schaffte Herrmann doch noch den 3:3-Ausgleich.
SV Ebelsbach -
TSV Prappach 6:0

Die Prappacher kamen in Ebelsbach einfach nicht auf die Beine. Ebelsbach ging in der 10. Minute durch Große in Führung, die Then in der 35. Minute auf 2:0 stellte. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit des SV immer größer, und Wacker verwandelte einen Elfmeter in der 51. Minute zum 3:0. Then besorgte in der 68. Minute das 4:0, dem Pasquot in der 78. Minute das 5:0 folgen ließ. In der 81. Minute machte Bugner das halbe Dutzend voll, in der 86. Minute erhielt Biertempfel (Prappach) die Gelb-Rote Karte. sp