Beim 15. Ironman Frankfurt wurden die deutsche und europäische Meisterschaft der Triathleten auf der Langdistanz ausgetragen. Für den SC Haßberge startete Martin Falk aus Haßfurt.
Über 3000 Athleten gingen am Langener Waldsee südlich von Frankfurt an den Start. Falk bewältigte die erste Disziplin (3,8 Kilometer Schwimmen) in 59:18 Minuten. Anschließend ging es auf dem Fahrrad (180 Kilometer) bei trockenen Bedingungen nach Frankfurt und weiter auf den Rundkurs in die Wetterau. Zunehmender Wind machte das Fahren auf den beiden Radrunden anspruchsvoll. Dennoch erreichte Martin Falk nach einer sehr guten Zeit von 4:46:37 Stunden die zweite Wechselzone in der Frankfurter Innenstadt. Auf der Laufstrecke setzte nach kurzer Zeit leichter Nieselregen ein, was die Bedingungen aber nicht negativ beeinflusste. Vorbei an sehr vielen Zuschauern lief Falk den Marathon auf vier Runden entlang des Mains konstant in einer Zeit von 3:15:34 Stunden. Damit erzielte er in allen drei Disziplinen persönliche Bestzeiten und überquerte nach einer hervorragenden Gesamtzeit von 9:08:45 die Ziellinie am Römer. red