In der Kreisstadt Haßfurt kündigt sich für April ein spannendes Programm mit jeder Menge bekannter Autoren an. Sie sind zu Gast beim Haßfurter Literaturfestival, wie der Veranstaltungsservice Bamberg erklärt. In einer Pressemitteilung stellt der Veranstalter den Autor Klaus-Peter Wolf näher vor. Er schaffte es jüngst auf die Spiegel-Bestsellerliste.
Seit 1961 ermittelt das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" die 20 meistverkauften Bücher in Deutschland und veröffentlicht wöchentlich die Spiegel-Bestsellerliste. Wie Ende Februar bekanntgegeben, ist Klaus-Peter Wolfs Roman "Ostfriesentod" direkt auf Platz eins der Liste in der Rubrik "Taschenbuch Belletristik" eingestiegen. In der 10 000 Einwohner-Stadt Haßfurt kann man den Autor bald live erleben: Am 21. April wird Wolf im Rahmen des Haßfurter Literaturfestivals 2017 aus "Ostfriesentod" lesen.
Er ist einer der zwölf Autoren, die das von Donnerstag, 20., bis Sonntag, 30. April, dauernde Festival bestreiten. Weiterhin dabei sind: Ursula Poznanski ("Elanus"), Axel Hacke (mit Giovanni di Lorenzo: "Wofür stehst Du?"), Heiner Geißler, Paul Maar ("Sams"), Benedict Wells ("Vom Ende der Einsamkeit") und Amelie Fried - sie alle standen bereits ein oder mehrmals auf der Spiegel-Bestsellerliste.


Ein Muss für alle Krimifans

"Ostfriesentod" ist das elfte Buch von Wolfs Ostfriesenkrimis. Der neue Fall von Kommissarin Ann Kathrin Klaasen lässt die Ermittlerin in tiefe Abgründe blicken, da sie selbst des Mordes beschuldigt wird. "Ein nervenaufreibender und spannender Kriminalroman, bei dem Klaus-Peter Wolf seine Leser mitfiebern lässt", schreibt der Veranstaltungsservice.
"Klaus-Peter Wolf ist bekannt für die enge Verbundenheit mit seinen Fans. Bei seinen Lesungen sucht er den Kontakt zum Publikum, nicht zuletzt um mitzuerleben, wie es auf seine Geschichten reagiert", heißt es in der Pressemitteilung. "Er zelebriert seine Bücher, erzählt Anekdoten aus dem eigenen Leben und gewährt Einblicke in die Entstehung seiner Krimis." Diese besondere Atmosphäre mache die Lesungen des Wahl-Ostfriesen zu einem "absoluten Muss für Krimifans". Das Ehepaar Wolf-Göschl reist auf Lese-Tour durch ganz Deutschland, seine Veranstaltungen kommen bei den Fans sehr gut an und sind regelmäßig ausverkauft. "Umso erfreulicher ist es, dass Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl beim Haßfurter Literaturfestival 2017 dabei sein werden", schreibt der Veranstaltungsservice Bamberg.


Erstes Haßfurter Literaturfestival

Die Lesung am 21. April in der Stadthalle ist eine der Höhepunkte der Lesereihe. Während des Literaturfestivals soll vom 20. bis zum 30. April keine Langeweile aufkommen, verspricht der Veranstalter. "Das Programm ist weit gefächert und zielt darauf ab, ein breites Spektrum von Lesern zu erreichen." So finden sich neben Lesungen zu Religion, Gesellschaft und Politik auch solche der Belletristik und Unterhaltungsliteratur, sowie Veranstaltungen in einem Kinderprogramm. Die Schirmherrschaft übernehmen Haßfurts Bürgermeister Günther Werner und die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär. Mehr dazu unter www.hassfurter-literaturfestival.de. ft