Beim Königsessen des Schützenvereins "Steinachtal" Hassenberg, zu dem Schützenkönig Uwe Borrat ins Schützenhaus eingeladen hatte, konnte Vorsitzender Matthias Jäkel mit Gauschützenmeister Klaus Jentsch langjährige Mitglieder ehren. Ein Kompliment sprach Klaus Jentsch den Mitgliedern aus, die im Schützenanzug auch beim Königsessen für ein einheitliches Bild sorgten. "Gerade wir Schützen bewahren Werte und Traditionen", merkte der Gauschützenmeister an. Er zeigte sich erfreut, dass den Stei-nachtalschützen überaus langjährige Mitglieder die Treue halten und konnte die Ehrennadeln des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) für 40-, 50- und 60-jährige Treue überreichen. "Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte können wir drei Mitglieder ehren, die seit 60 Jahren unserem Verein angehören und ihn mitgeprägt haben", führte der Vorsitzende aus und überreichte Präsentkörbe. Bei jedem Arbeitseinsatz sind Max und Kurt Friedlein immer dabei. Nachgereicht wird die Ehrung an Ottmar Bauer.
Rainer Böhm, Waldemar Simon, Klaus Müller und Karl-Hein Kurtz, der nicht anwesend sein konnte, traten vor einem halben Jahrhundert ein und haben seither unzählige Arbeitseinsätze, Vereinsveranstaltungen und Wettkämpfe absolviert. Sie erhielten neben der BSSB-Nadel eine Uhr des Vereins. Dank zollte Matthias Jäkel seinem Stellvertreter Klaus Müller, der langjähriger Übungsleiter war und über mehrere Jahre das Amt des Vorsitzenden ausübte. Für 40-jährige Zugehörigkeit wurde Edgar Werschetzki geehrt, der lange Zeit ein sehr aktives Vereinsmitglied und stellvertretender Vorsitzender war. Trotz Arbeitsplatz und Wohnortwechsel zeigt er nach wie vor seine Verbundenheit mit dem Verein. Ihm wurde der kleine Vereinszinnzeller überreicht. Die Vereinsnadel für 15-jährige Treue erhielten Daniela Jäkel und Christian Hempfling. Beide sind stets für den Verein da, wenn sie gebraucht werden. Darüber hinaus ist Daniela Jäkel eine tolle Schützin. Sie schießt in der siebten Saison in der Bayernliga. Christian Hempfling bringt sich beim Aufbau der Zelte, als Bedienung während des Schützenfestes oder als Fahnenbegleitung und Fahnenträger ein. ake