Auch in diesem Schuljahr nahm die Mittelschule Hofheim am Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung teil. Zunächst mussten sich in den beiden sechsten Klassen die jeweils zwei besten Vorlesenden für die schulinterne Entscheidung qualifizieren. Hier trugen die Teilnehmenden in der ersten Runde einen selbst gewählten und geübten Text vor. In der zweiten Runde wurde dann eine unbekannte Textstelle vorgelesen. Hannah Then aus der Klasse 6a konnte die Jury, bestehend aus Rektor Heribert Jäger, der Jugendsozialarbeiterin an Schulen Frau Müller und der Sozialpädagogin i.R. Frau Wiedemuth von ihrem Vortrag am meisten überzeugen. Sie darf nun im kommenden Jahr die Mittelschule Hofheim auf dem Kreisentscheid in Haßfurt vertreten. red