Da hat sich jemand unerlaubt vom Unfallort entfernt, wie die Polizeiinspektion Haßfurt berichtet. Eine 40-Jährige befuhr am Dienstag gegen 6.30 Uhr mit ihrem schwarzen Fiat Punto die Staatsstraße 2427 von Haßfurt kommend in den Zubringerkreisverkehr und verließ diesen in Richtung Knetzgau . Kurz nach dem Kreisverkehr kam ein Pkw zu weit auf ihrer Seite entgegen, und es gab einen Knall. Die Person am Steuer setzte die Fahrt jedoch ungerührt fort. Das wertet die Polizei als Verkehrsunfallflucht. Den Schaden schätzen die Beamten auf circa 200 Euro.