Im Sportanglerverein Breitbrunn ging ohne Zweifel eine große Ära zu Ende. Von acht Mitgliedern war der Verein im Jahre 1979 ins Leben gerufen worden. Von Anfang an dabei: Ludwig Bühl, der nun 42 Jahre die Geschichte des Vereins , dem inzwischen 219 Mitglieder angehören, lenkte. Bei der Hauptversammlung trat Daniel Greul in die großen Fußstapfen Bühls, dieser wurde zum „Ehrenvorstand“ ernannt.

Die Hauptversammlung fand am vereinseigenen Gewässer bei Stettfeld statt. Vorsitzender Ludwig Bühl blickte noch einmal auf die Geschichte des Vereins zurück, die mit der Gründung am 19. Mai 1979 in der Gastwirtschaft „Zum Hasen“ im Ortsteil Hermannsberg begonnen habe. „Das jährliche Fischessen, das regelmäßige Vergleichs- und Preisangeln sowie das Jugendzeltlager sind bei unseren Mitgliedern immer auf großes Interesse gestoßen. Wir können stolz auf das Erreichte sein, zumal wir alles aus eigener Hand geschaffen haben“, betonte Ludwig Bühl.

Inzwischen sei man jedoch bei einer Mitgliederzahl von 219 angekommen und teilweise hätten in letzter Zeit die Angelkarten nicht ausgereicht. Das führe zu dem Problem, dass die Jungangler ihrem Sport nicht so nachgehen könnten, wie sie es sich wünschten. So stünden Neuanmeldungen an, „aber unser Soll ist erreicht“.

Vorsitzender Bühl wies aber auch darauf hin, dass Corona alles verändert und auch die Vereine voll im Griff habe. Zum Glück habe man 2020 als einzige Veranstaltung noch den Faschingstanz durchführen können, die einzige Einnahme im vergangenen Jahr. Alle anderen Veranstaltungen wie auch das Vereinsangeln fielen der Pandemie zum Opfer.

Als „Fischerkönig“ wurde Rene Deckert ausgezeichnet, dem als 1. Ritter Jens Wuckelt und als 2. Ritter Michael Diem zur Seite stehen.

Vor den Neuwahlen bat Ludwig Bühl aufgrund seines Alters (76 Jahre) und seiner Vorstandstätigkeit von Beginn an und damit über 42 Jahre hinweg um einen Generationswechsel in der Vereinsführung. Dieser Bitte kamen die Mitglieder schneller als erwartet nach. Es erklärten sich auch viele bereit, wieder ein Amt zu übernehmen. Neuer Vorsitzender wurde Daniel Greul, Fischbach; mit im Vorstand sind Zweiter Vorsitzender Alex Grünwald, Stettfeld, Schriftführerin Ines Löwner und Kassier Werner Lang ; Beisitzer sind Karl Heinz Weber, Markus Beck und Christian Geheb; Gewässerwarte sind Daniel Greubel und Jens Wuckelt; zu Jugendwarten wurden Sven Wirth und Christian Reich bestimmt.

Der neue Vorsitzende Daniel Greul bedankte sich vor allem bei Ludwig Bühl. Er habe vieles für den Verein geleistet von der Gründung bis zu den Grundstückskäufen. Dies verdiene allen Respekt sagte Greul und schlug vor, Bühl besonders zu ehren. Schon im Jahre 2015 war Ludwig Bühl aufgrund seiner Verdienste anlässlich seines 70. Geburtstages zum Ehrenmitglied ernannt worden. gg