Der BLSV-Sportkreis Haßberge hofft und plant. So heißt es in einer Pressemitteilung des Sportverbandes. Bedingt durch Corona ist 2020 und auch in der ersten Jahreshälfte 2021 ein sehr großer Teil der Sportwettbewerbe ausgefallen. Einige Meisterschaften sowie Auf- und Abstiege sind am „Grünen Tisch“ entschieden worden.

Nachdem seit geraumer Zeit Sportwettkämpfe wieder möglich sind, hofft der BLSV-Sportkreis Haßberge darauf, dass dies auch im restlichen Jahr 2021 so bleibt. In Anbetracht dessen haben sich die Verantwortlichen entschlossen, die traditionelle Sportgala des Sportkreises Haßberge, welche im Auftrag des Landkreises durchgeführt wird, einzuplanen. So wurde, wie der Kreisvorsitzende Gerald Makowski berichtet, das Rudolf-Winkler-Haus in Zeil bereits für den 4. Dezember reserviert. Sportler und Sportlerinnen aus den dem BLSV zugehörigen Vereinen sowie aus den Schützenvereinen des Landkreises sollten sich diesen Termin schon einmal vormerken. Mit den weiteren Planungen wolle man, so der BLSV, aber noch bis zur nächsten Vorstandssitzung im September warten. red