Am Freitagabend befuhr ein 39-Jähriger mit einem E-Scooter die Hopfenstraße in Oberhaid und nahm dabei laut Bericht der Polizei verbotenerweise eine 32-Jährige auf seinem Fahrzeug mit. Im Bereich der Kreuzung zur „Steingrube“ verlor der Fahrer die Kontrolle. Beide Personen stürzten zu Boden, wobei sich die 32-Jährige eine leichte Verletzung am Kopf zuzog. Der E-Scooter stieß gegen eine Gartenmauer, welche durch den Aufprall beschädigt wurde. Den Sachschaden beziffert die Polizeiinspektion Bamberg Land mit 250 Euro.

Im Rahmen der polizeilichen Aufnahme stellte sich heraus, dass beide Personen erheblich alkoholisiert waren. Der Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von über 1,5 Promille, seine Mitfahrerin von über 2,5 Promille. Der Fahrer musste zur Blutentnahme. Während des polizeilichen Transports zu einem Krankenhaus spuckte er einem Polizeibeamten ins Gesicht, weswegen er sich nun nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr und fahrlässiger Körperverletzung, sondern auch wegen Beleidigung und eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten muss. red