Die Gemeinde Ebelsbach ist sauer wegen Graffiti-Schmierereien und will den Schmutzfink finden (vielleicht sind es mehrere Täter ). Dazu gibt es eine Belohnung.

Graffiti-Sprüher haben laut Gemeinde in der Kommune ihr Unwesen getrieben. In Ebelsbach und Gleisenau wurden im Januar und Februar kommunale Gebäude, Stromkästen, Telefonkästen, Straßenlampen und Verkehrsschilder besprüht.

Aktuell wurde festgestellt, dass auch der Grüngutcontainer am Friedhof Ebelsbach mit roter Farbe besprüht wurde.

Keine Kavaliersdelikte

Die Taten stellen nach Ansicht der Gemeinde keine Kavaliersdelikte dar. Es handelt sich hierbei um Straftaten . Die Sachbeschädigungen wurden bei der Polizeiinspektion Haßfurt zur Anzeige gebracht. Diese hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, nimmt die Polizei Haßfurt, Ruf 09521/9270, oder das Ordnungsamt der Gemeinde Ebelsbach , Telefon 09522/72516, entgegen. Die Gemeinde hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Schmierereien führen, eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt. Die Bevölkerung wird gebeten, auf verdächtige Vorkommnisse zu achten. red