Am Samstag verunglückte ein 58-Jähriger um 10.45 Uhr mit seinem Auto auf dem Weg von Oberschleichach nach Zell. Im kurvigen Gefälle war er zu schnell unterwegs und stieß gegen die linke Leitplanke. Von dort wurde sein Auto gegen den Pkw eines entgegenkommenden 69-Jährigen geschleudert. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden von insgesamt rund 15 000 Euro abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher wurde mit Verdacht auf Rippenbruch ins Krankenhaus gebracht. Bis die Straße gegen 12.30 Uhr wieder offen war, war die Freiwillige Feuerwehr aus Oberschleichach im Einsatz.