In der vergangenen Woche ereigneten sich im Dienstbereich der Polizei-Inspektion Haßfurt 17 Wildunfälle. Dabei wurden 14 Rehe, zwei Hasen und ein Fuchs getötet. Bei einem der Wildunfälle wurde auch ein 18-jähriger Leichtkraftradfahrer verletzt. Dieser war von Dippach in Richtung Weisbrunn unterwegs, als plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn kreuzte und ihn zu Fall brachte. Mit leichten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus nach Bamberg gebracht. Der Gesamtschaden an den an den Unfällen beteiligten Fahrzeugen beträgt circa 31 000 Euro.