Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag in Eltmann fiel Beamten der Polizeiinspektion Haßfurt auf, dass ein Verkehrsteilnehmer übermäßig nervös wirkte. Als der 57-Jährige sich eines zusammengefalteten 20-Euro-Scheines entledigen wollte, war der Grund der Nervosität klar. In dem Schein befand sich Betäubungsmittel . Der Mann stand offensichtlich unter Drogen , ein Fahrtauglichkeitstests verlief negativ, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Einen weiteren Drogenkonsumenten spürte die Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Samstag in Haßfurt auf. Der 38-jährige Lkw-Fahrer gab zu, Drogen genommen zu haben. Ein hierauf durchgeführter Urintest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war, bevor der Betroffene wieder entlassen wurde.