Ein Fahrzeugführer sicherte am Samstagnachmittag beim Parken im Rückgrabenweg seinen Pkw nicht ausreichend gegen ein eventuelles Wegrollen. Deshalb rollte das Auto schlussendlich aus der Parklücke über die angrenzende Straße und kam erst an einem Laternenmast auf einem angrenzenden Großparkplatz zum Stehen. Durch denführerlosenen Pkw wurden glücklicherweise keine anderen Verkehrsteilnehmer oder Fußgänger verletzt oder gefährdet.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro, am Laternenmast nur geringer Sachschaden . Für den Fahrzeugführer war zudem ein Verwarnungsgeld für seine Nachlässigkeit fällig.