Anders als gewohnt gestaltete sich der Ausflug nach Eltmann, den der Vorstand des VdK Rentweinsdorf geplant hatte. Mit eigenem Pkw kamen die Teilnehmenden zum Ausgangspunkt Wallburg . Sie erfuhren von einem Mitglied des Vereins für Heimatgeschichte Eltmann viel über Entstehung, Zweck und Zerstörung der Burg. Extra für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer war Kaffee vorbereitet, den Kuchen brachte der Vorstand mit. Dann ging es weiter auf den Alpakahof der Familie Lipka nach Weißbrunn, was auch den Kindern viel Spaß bereitete. Denn alle erfuhren viel über die Tiere, die neugierig die Besucher und Besucherinnen umringten. Den Abschluss bildete eine Abendeinkehr in der Erlebnisgastronomie „Zum Johann“ in Neubrunn, wo man für die Gäste reserviert hatte. Der Vorstand zog ein zufriedenes Resümee. red