In der Pfarreiengemeinschaft Maintal - Heilige Länder (Ebelsbach-Kirchlauter) gibt es in diesem weiterhin von der Corona-Pandemie geprägtem Jahr zusätzlich zu den Gottesdiensten einige besondere Angebote zur Ostervorbereitung für Familien .

Ein "Familienkreuzweg to go" steht auf dem Programm, wie die Pfarrgemeinde mitteilte. Mit diesem Angebot können Familien in der ersten Osterferienwoche (Karwoche) einen speziell für Familien mit Kindern zugeschnittenen Kreuzweg erleben. Die Familien sind eingeladen, sich auf den Weg zu machen und die Stationen des vorbereiteten Kreuzwegs zu besuchen. Dort gibt es kurze Texte und Aufgaben für die Kinder. Die Teilnehmer sollen einen Filzstift, eine Schere, ein Stück Schnur (um ein Kreuz zu binden) und - wenn möglich - ein Smartphone mit QR-Code-Scanner mitnehmen.

Der Kreuzweg wird von Palmsonntag bis Karsamstag angeboten. Startpunkte sind in Ebelsbach in der katholischen Kirche , in Stettfeld bei den Schaukästen der Vereine neben der Kirche , in Breitbrunn am Kreuzweg (Neubrunner Weg).

Neu ist ein Osterweg. In der Advents- und Weihnachtszeit kann man den sich verändernden Aufbauten der Krippe folgen. Dabei beschäftigt man sich gedanklich damit, wo die Menschen in der Vorbereitung stehen und freuen sich auf das, was noch kommt. In diesem Jahr ist dies erstmalig auch in der Karwoche möglich, wie die Pfarrgemeinde weiterhin informiert.

Bei dieser Aktion sind die Kommunionkinder mit ihren Familien eingeladen, sich besonders einzubringen. Es sollen, beginnend mit dem Palmsonntag, kleine Szenen in der Kirche aufgebaut werden, die für die besonderen Tage stehen. Diese Aktion wird von Palmsonntag bis zum Weißen Sonntag in der katholischen Kirche in Ebelsbach angeboten.

In der zweiten Osterferienwoche sind die Familien zu einer weiteren Aktion eingeladen. Es soll in vielen Ortschaften ein großes, buntes Osterbild entstehen nach dem Motto: Osterzeit - Jetzt kommt Farbe ins Spiel.

Möglichst viele kleine und große Künstler sind aufgefordert, ein Bild zu malen und so bis zum Ende der Woche ein großes buntes Gesamtkunstwerk entstehen zu lassen. Wer keine Straßenmalkreide mitbringen kann, für den steht vor Ort Material bereit. Diese Aktion ist natürlich stark wetterabhängig. Die Pfarreien hoffen auf günstige Bedingungen, damit am Ende der Woche beeindruckende Fotos gemacht werden können.

Diese Aktion wird vom 5. bis 9. April angeboten: in Ebelsbach (Innenhof der Behindertenhilfe der Rummelsberger Diakonie ), in Lußberg (Sportgelände), in Kirchlauter (vor dem Kindergarten), in Schönbach (auf dem Weg zur Kirche ), ferner in Breitbrunn (vor der alten Schule), in Steinbach (vor der Kirche ) und in Stettfeld (hier können auf Papier gemalte Osterbilder in der Kirche abgegeben werden, die dann dort aufgehängt werden sollen).

Für die Jugend

Der ökumenische Jugendkreuzweg findet statt! Besonders Firmlinge und Konfirmanden, aber auch alle anderen Jungen und Junggebliebenen sind eingeladen, sich von Palmsonntag bis Karsamstag auf den Weg zu machen und sich mit der Leidensgeschichte Jesu auseinanderzusetzen: Alle Interessierten können allein, mit der Familie oder mit Freunden den Kreuzweg entdecken, so wie es die aktuellen Kontaktbeschränkungen zulassen. An besonderen Orten hängen Plakate mit QR-Codes aus. Diese können eingescannt werden, und schon ist man dem Kreuzweg Jesu auf der Spur. Wo befindet sich die nächste Station? Auch diese Information findet man auf den Plakaten. Der ökumenische Jugendkreuzweg wurde vorbereitet von der evangelischen und katholischen Jugend Ebelsbach .

Die Startpunkte sind in Ebelsbach am Pfarrheim sowie in Breitbrunn am Kreuzweg. red