Am Donnerstagnachmittag stellte die Polizei bei einer Verkehrskontrolle bei einem 28-jährigen Lkw-Fahrer fest, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Der Mann war mit seinem Lastwagen bei Breitbrunn angehalten worden. Der Drogenvortest reagierte positiv auf Betäubungsmittel. Die Fahrt endete damit für den 28-Jährigen. Der Lkw-Fahrer musste zur Blutprobe. Ihm drohen erhebliche Folgen.