Am frühen Freitagnachmittag beobachtete ein Mitarbeiter, wie ein junger Mann , der offenbar mit einem anderen Mann unterwegs war, in einem Supermarkt in der Schweinfurter Straße mehrere Produkte in einen Rucksack packte. Da ihm der eine schon von einem Diebstahl in der vergangenen Woche bekannt war, verständigte er umgehend die Polizei .

Als die beiden Diebe gerade den Markt verlassen wollten und die Polizeistreife erblickten flüchtete sofort.

Sprung in die Nassach

Einer der beiden, ein 20-Jähriger, wurde nach kurzer Verfolgung zu Fuß von einem Beamten vorläufig festgenommen. Dem zweiten im Bunde gelang vorerst die Flucht durch einen Sprung in die nahegelegene Nassach.

Mehrere Streifen fahndeten umgehend im gesamten Stadtgebiet nach dem fußläufig flüchtenden Ladendieb .

Anzeige aus Herzogenaurach

Noch während der laufenden Fahndung ergab eine Recherche im polizeilichen Datenbestand, dass der festgenommene Dieb bereits am Tag zuvor bei einem Ladendiebstahl in Herzogenaurach angezeigt wurde. Wie sich herausstellte, war er auch hier mit einem Komplizen unterwegs, den die Beamten anhand von Bildern eindeutig als den flüchtigen Ladendieb identifizierten.

Der zweite Dieb entledigte sich seines Rucksacks während der Flucht, weswegen die Streifenbeamten die gesamte Beute im Wert von 86 Euro an den Supermarkt zurückgeben konnte. pol