Der Kreisausschuss des Kreistages Haßberge tagt am Donnerstag, 25. Februar. Zu der Sitzung kommen die Mitglieder um 14.30 Uhr im Landratsamt in Haßfurt zusammen.

Laut der Tagesordnung gibt es einige Änderungen: Als neuer Punkt steht die Nachbesetzung durch Michael Ziegler als Vertreter des Kreistages in einer internen Kommission für Verbesserungsvorschläge im Landratsamt an. Der Punkt "Mehraufwendungen für das Corona-Impfzentrum" wurde von der Tagesordnung genommen. Stattdessen geht es bei der Sitzung um die Fortschreibung des Haushaltskonsolidierungskonzeptes für den Kreis.

Förderung von Schülern

Ein weiteres neues Thema ist die Änderung der Richtlinien des Landkreises Haßberge in Bezug auf die Förderung von Schülern der berufsbezogenen Bildungswege aus dem Nachlass von Heinrich Thein, nach dem die Haßfurter Berufsschule benannt ist. Ferner beschäftigen sich die Mitglieder mit dem Naturpark Haßberge ; konkret geht es um die Beteiligung an Investitions- und Betriebskosten für die Errichtung eines Naturparkzentrums, das in Königsberg entstehen soll.

Der Kreisausschuss ist das höchste Organ des Landkreises nach dem Kreistag . Im Kreisausschuss werden vor allem Themen behandelt, die die Finanzen des Kreises betreffen. ft