„Wir öffnen noch in den Pfingstferien, damit die Schüler und Bürger der Stadt und unsere Gäste aus dem Umkreis unser Freibad nutzen können.“ Bürgermeister Jürgen Hennemann gibt die Öffnung des Freibads für Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) ab 10 Uhr bekannt. „Damit kämen wir unserem Versprechen nach, so bald es die Vorgaben des Staates zulassen, zu öffnen.“ Dafür sei eine umfassende interne Vorarbeit notwendig gewesen. Leider erhielten wir die Vorgaben des Staates , die vor Pfingsten verkündet wurden, erst Anfang dieser Woche, um die Öffnung planen zu können. Hennemann bittet die Bevölkerung , das Freibad eifrig zu nutzen und zur Unterstützung Jahreskarten zu kaufen.

Die Bewerbung beim Bundesförderprogramm zur Teilsanierung des Bades war von Erfolg gekrönt. Von den geplanten 2 Millionen Euro Investitionskosten für die Technik- und Planschbeckenerneuerung wurden 950 000 Euro Förderung gewährt. „Diese sollen den Bestand des Freibades langfristig sichern“, so der Bürgermeister .

Sonne spielte nicht mit

„Unsere Solaranlage zur Wassererhitzung arbeitet sehr gut und spart Gas und Kosten, allerdings reichten die bisherigen Sonnenstunden der vergangenen kalten Tage noch nicht aus, das Wasser im Schwimmerbecken auf eine nutzbare Temperatur zu bringen“, erklärt der Bürgermeister . „Wir starten mit dem Schwimmer- und Springerbecken, um den Rettungsschwimmern und Vereinen, sowie den Bürgern das Schwimmen zu ermöglichen“, so Hennemann. Folgen wird das Nichtschwimmerbecken.

Regeln für den Betrieb

Um die Freibadöffnung ab 3. Juni realisieren zu können, sind für die Freibadsaison 2021 zahlreiche Vorkehrungen getroffen worden, die einen Freibadbesuch unter Einhaltung der gesetzlichen Auflagen für Bürger ermöglichen. Da nach wie vor eine Kontaktbeschränkung zwischen allen Gästen gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern jederzeit einzuhalten. Dies bedeutet für das Freibad Ebern :

? Die Besucherzahl ist vorerst auf maximal 600 gleichzeitige Badegäste begrenzt.

? Schwimmerbecken: maximal 100 Personen gleichzeitig im Becken

? Nichtschwimmerbecken (sobald auch dieses öffnet): maximal 55 Personen gleichzeitig im Becken

Hennemann bittet um Verständnis, dass die Duschen und Toiletten im Hauptgebäude noch geschlossen bleiben müssen. Am Schwimmerbecken stehen diese zur Verfügung. Eine regelmäßige Desinfektion wird durch das Badepersonal gewährleistet.

Bade-Intervalle

Um möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zum Freibadbesuch zu geben, wird es zwei Bade-Intervalle geben:

Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr und 14 bis 19 Uhr (Einlasszeit bis 18 Uhr)

Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr und 14 bis 19 Uhr (Einlasszeit bis 18 Uhr).

Das Bade-Intervall (14 bis 19 Uhr) wird temperaturabhängig gestaltet und kann bei Temperaturen unter 20°C gekürzt werden. Bei einer Lufttemperatur unter 20°C (gemessen um 10 Uhr) ist das Freibad bereits ab 17 Uhr geschlossen. Einlass dann bis 16 Uhr. Die gemessene Lufttemperatur wird auf der Homepage www.ebern.de veröffentlicht. Diese Regelungen hätten sich bereits im letzten Jahr bewährt, so Hennemann. Die Besucher hätten sich hervorragend an diese Regeln gehalten.

Der Einlass von Kindern unter 12 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständiger Erwachsener erlaubt. Im Eingangs-/Kassenbereich des Freibads ist das Tragen einer FFP2-Maske ab dem 15. Geburtstag erforderlich. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag müssen nur eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Bei einer Inzidenz über 50 werden nur Geimpfte, Genesene und Getestete eingelassen. Diese Einlass-Kriterien gelten, bis ein stabiler Inzidenzwert an fünf Tagen in Folge unter 50 erreicht wird.

Zur Kontaktpersonennachverfolgung ist es erforderlich, beim Einlass ins Freibad ein entsprechendes Formular auszufüllen. Damit der Ablauf zügig vonstattengeht, gibt es die Möglichkeit, im Vorfeld das Formular auf der Homepage www.ebern.de herunterzuladen, auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Für registrierte Jahreskartenbesitzer genügt es, beim Zutritt die Jahreskartennummer anzugeben. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, die Registrierung über die LUCA-App vorzunehmen. Die jeweils aktuellen Informationen werden auf der Homepage www.ebern.de veröffentlicht. red