Am Freitagabend kam es in der Ortsmitte des Maroldsweisacher Gemeindeteils Marbach zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Der Verursacher fuhr mit seinem Pkw zu weit links und streifte beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Wagens. Hierbei wurden beide Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Frau im anderen Auto hatte sich aber ein Teilkennzeichen und den genauen Fahrzeugtyp merken sowie den Fahrer erkennen können. Der kam ihr nämlich bekannt vor. Tatsächlich ermittelte ihn die Polizei wenig später als Verursacher. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 1200 Euro. Der Unfallverursacher hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten.