Bei der Mitgliederversammlung des Trägervereins Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben e.V. gab Landrat Florian Töpper einen Rückblick auf die letzten beiden Jahre und dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Steigerwald-Zentrums, die auch unter den Corona-Bedingungen den Betrieb des Zentrums aufrechterhalten haben. Die Besucherzahlen hatten sich vor der Corona-Pandemiesituation bei über 30 000 Besucher jährlich stabilisiert. 2020 und 2021 wurden und werden weit weniger Besucher gezählt. Ein zentraler Punkt der Tagesordnung war in diesem Jahr die Neuwahl der Vorstände des Trägervereins. Die Wiederwahl für die erneute dreijährige Amtszeit erfolgte einstimmig. Für die Legislaturperiode 2021 bis 2024 wurden folgende Vorstandsmitglieder gewählt: An der Spitze des Vereins steht weiterhin Landrat Florian Töpper als Vorsitzender. Zu seinem Stellvertreter wurde der Bürgermeister der Stadt Scheinfeld, Claus Seifert, gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstandes sind Stephan Thierfelder, Bereichsleiter Forsten AELF Schweinfurt, Manfred Schötz , Bürgermeister Marktgemeinde Oberschwarzach, Barbara Ernwein, Betriebsleiterin Forstbetrieb Ebrach, Daniel Vinzens, Bürgermeister Markt Ebrach, Thomas Sechser , Bürgermeister Gemeinde Oberaurach, Johannes Polenz, Bürgermeister Burgwindheim, Gerhard Eck , MdL und Innenstaatssekretär, Vertreter der Gemeinde Donnersdorf, Ernst Nickel , Bürgermeister Gemeinde Geiselwind, Nicole Weißenseel-Brendler, Bürgermeister Gemeinde Dingolshausen, Michael Wolf , Bürgermeister Gemeinde Michelau im Steigerwald, Matthias Bäuerlein , Bürgermeister Gemeinde Rauhenebrach. Auch Herbert Fröhlich , Bürgermeister Gemeinde Frankenwinheim, und Thomas Heinrichs , Bürgermeister Gemeinde Lülsfeld, wurden in ihrem Amt als Kassenprüfer bestätigt. Verabschiedet wurde der Zweite Vorstandsvorsitzende Oskar Ebert . Ebert begleitete das Leuchtturmprojekt Steigerwald-Zentrum seit der ersten Stunde und ließ sich aus Altersgründen nicht mehr für den Vorstand aufstellen. Florian Töpper bedankte sich bei Oskar Ebert für sein langjähriges Mitwirken und sein unermüdliches Engagement für das Steigerwald-Zentrum und den Trägerverein. red