Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag, gegen 17.45 Uhr auf der Staatstraße 2274, wurden bei einem 25-jährigen Pkw-Fahrer Auffälligkeiten festgestellt, die laut Eberner Polizei auf den Einfluss berauschender Mittel zurückzuführen sind. Die Folge daraus war, dass die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Sollte das Ergebnis der Blutentnahme sich als positiv bestätigen, drohen dem jungen Mann ein Fahrverbot von einem Monat, ein Bußgeld von 500 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg.

Am Samstag gegen 1.45 Uhr führten Beamte der Haßfurter Polizei in Hofheim eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wies ein 42-jähriger Autofahrer Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung auf. Auch dieser Verkehrsteilnehmer musste sich einer Blutprobe unterziehen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.