Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Beim Wettbewerb „Stadtradeln“ geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Erstmals nimmt auch der Landkreis Haßberge in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion teil. Zum Auftakt fuhren Landrat Wilhelm Schneider und die Bürgermeister Günther Werner (Haßfurt), Jürgen Hennemann (Ebern), Thomas Stadelmann (Zeil), Günter Pfeiffer (Ermershausen), Wolfgang Borst und Reinhold Giebfried (Hofheim), Helmut Dietz (Untermerzbach), Detlef Hofmann (Riedbach), Alexander Krauser (Königsberg) und Bürgermeisterin Ruth Frank (Breitbrunn) zum Teil mit ihren Familien bei einer Sternfahrt aus ihrer jeweiligen Kommune zur historischen Burg in Königsberg. Der Wettbewerb läuft noch bis 30. September. Weitere Neuanmeldungen sind jederzeit online unter www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge möglich. li