„Wer auf der Suche nach idyllischen Plätzen, traditionsreichen Orten, genussvollen Momenten und echten Originalen ist, der ist bei uns im Landkreis Haßberge genau richtig“, sagt Landrat Wilhelm Schneider begeistert. Und genau diese Vielfalt und Einzigartigkeit, die die Region ausmachen und die Menschen vor Ort prägen, sollen in einem Imagefilm festgehalten und präsentiert werden. „Wir möchten zeigen, was in unserem Landkreis Haßberge steckt und Lust auf unsere liebens- und lebenswerte Region machen“, ergänzt der Landrat .

Für die Qualität und Attraktivität des Landkreises Haßberge spielt natürlich auch der Wirtschaftsraum eine entscheidende Rolle. Und so kam es, dass sich Jobentdeckerin Helena bei ihrem ersten Einsatz als Indus-triemechanikerin bei den Fränkischen Rohrwerken Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG im August 2021 nicht nur einem neuen Ausbildungsberuf gegenüber sah, sondern zeitgleich auch in die Kamera blickte und zur Filmdarstellerin wurde. Damit fiel der Startschuss für die Dreharbeiten zum Imagefilm für den Landkreis Haßberge.

Den Blick schärfen

Die Produktion des Imagefilms ist eine der Maßnahmen im Regionalmanagement-Projekt „Informationskampagne – Mein Landkreis, meine Heimat“, das durch Fördermittel des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie unterstützt wird. Ziel des Projekts ist es, die Attraktivität der Region sowohl der Bevölkerung vor Ort als auch Gästen zu zeigen und zugleich auch die regionale Identität und Verbundenheit mit dem Landkreis zu fördern. „Oftmals ist den Menschen in gewohnter Umgebung gar nicht bewusst, welche Vielfalt und Potenziale vor Ort vorhanden sind. Mit diesem Projekt und insbesondere dem Imagefilm möchten wir den Blick dafür schärfen und in der Bevölkerung ein gewisses Bewusstsein für die Schönheit und Möglichkeiten wecken, die der Landkreis Haßberge zu bieten hat“, beschreibt Regionalmanagerin Sonja Gerstenkorn die Hintergründe des Imagefilms.

Ausgestattet mit Film- und Kameraequipment ist in den nächsten Wochen das Filmteam der Werbeagentur Yuper Entertainment mit Sitz in Winterhausen quer durch den Landkreis Haßberge unterwegs, um umfassendes Filmmaterial zu erstellen und die Besonderheiten der Region aus zahlreichen Perspektiven einzufangen. Die Einschränkungen durch die Pandemie in den vergangenen Monaten haben die Filmproduktion vor einige Herausforderungen gestellt und nicht gerade für ideale Produktionsbedingungen gesorgt. Deshalb wird nun umso tatkräftiger und mit vollem Einsatz an der Erstellung der Filmaufnahmen gearbeitet, so dass der fertige Film pünktlich zum 50. Jubiläum des Landkreises Haßberge 2022 präsentiert werden kann. red