Im Zug der Erweiterung der Kindertagesstätte in Memmelsdorf wird eine Dachphotovoltaikanlage errichtet. Der dort erzeugte Strom sei nicht für den Eigenverbrauch, sondern zur Einspeisung vorgesehen, sagte Bürgermeister Helmut Dietz bei der Gemeinderatssitzung in Untermerzbach . Für den Eigenverbrauch wären gegenwärtig die gesetzlichen Hürden zu hoch, allerdings solle ein Eigenspeicher schon mit vorgesehen werden. Den soll eine Firma aus Kaltenbrunn für 38.717 Euro liefern. Gleusdorfs Ortssprecher Norbert Lohneis riet, eine zusätzliche Versicherung für Wechselrichter abzuschließen. Für den Bauhof in Untermerzbach wurde eine Dachphotovoltaikanlage ins Auge gefasst. „Hier können wir den Strom selber nutzen und für den Eigenverbrauch generieren“, sagte Dietz. Die Gemeinde müsse die Anlage vorfinanzieren. Eine Kostenschätzung liege mit 64.500 Euro vor, allerdings müssten Angebote eingeholt werden. Noch ist unklar, wann das realisiert werden kann. Über das Regionalbudget der Baunach-Allianz möchten die Feuerwehr und die Dorfgemeinschaft Hemmendorf einen Kinderspielplatz auf öffentlichem Grund errichten. Frühestens sei dies 2024 möglich, hieß es. Man einigte sich darauf, mit dem Bauausschuss eine Ortseinsicht vorzunehmen.

Einiges sei in der alten Schule in Memmelsdorf zu tun, die vom Sportverein und weiteren Vereinen genutzt wird. Eine Modernisierung der Sanitäranlagen wäre nötig. Die Kostenschätzung beläuft sich auf knapp 150.000 Euro , mit Eigenleistung könne man auf 125.000 Euro kommen, so der Bürgermeister. Das Thema soll dem Gemeinderat wieder vorgelegt werden. hw