Nachdem die VR-Bank Lichtenfels-Ebern kürzlich bereits mehrere Stadtteile von Ebern mit Defibrillatoren ausgestattet hatte, wurde nun auch ein weiterer für Bramberg offiziell übergeben. Der Defi ist dafür gemacht, dass Ersthelfer während eines Herzkreislaufstillstandes bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wertvolle Minuten überbrücken und so womöglich Leben retten können. Das Allerwichtigste ist es, keine Scheu zu haben, bei Verletzten oder Erkrankten Erste Hilfe zu leisten. Die Verwendungist nicht nur für die Feuerwehr- und Sanitätspersonal möglich, sondern das Gerät ist auch für jeden Laienhelfer bedienbar. Der Defi wurde bereits vor einigen Tagen vom Stadtbauhof Ebern am örtlichen Feuerwehrhaus angebracht. Links neben dem Gerät ist eine Anweisung angebracht, auf der die Wiederbelebung eines bewusstlosen Menschen in sechs Schritten in Wort und Bild einfach erklärt wird.

Matthias Batzner, Serviceleiter der VR-Bank , übergab das Gerät an die Freiwillige Feuerwehr Bramberg . Das Geld zur Anschaffung des Geräts stammt nach seinen Worten aus dem Gewinnsparen und Losverkäufen. Termine für die Ausbildung am Defi sollen laut Christian Kuhn über die Feuerwehr angeboten werden. red