Coronabedingt konnte die Königsproklamation in Ditterswind nicht wie üblich bei der Jahresversammlung stattfinden. Also verlegte man das Ereignis auf den Abend des Kirchweihfreitags. Schützenmeister Johannes Schwab und Sportleiter Erich Schwab stellten die Ergebnislisten vor.

Mehrfacher Erfolg

Bei den Wettkämpfen der Jugend war Cheyenne Prediger in allen drei Disziplinen erfolgreich und wies ihre Konkurrenten auf die Plätze: So wurde sie Jugendmeister mit 89 Ringen , errang die Jugendscheibe mit einem 57,4-Teiler und ist Jugendschützenkönigin mit einem 171,2-Teiler. Als Erster bzw. Zweiter Ritter stehen ihr Lena Alber (291,9-Teiler) und Paul Schneider (303,4-Teiler) zur Seite.

Beim Schießen um die Passiven-Scheibe hatte zum Schluss Jutta Schmidt mit einem 75,9-Teiler die Nase vorn; auf den Plätzen dahinter lagen Erich Schwab (143,7-Teiler) und Heike Alber (155,1-Teiler).

Den Titel des Vereinsmeisters errang mit 95 Ringen Peter Hellmuth, dicht gefolgt von Julia Alber und Clarissa Eckl, die 92 beziehungsweise 90 Ringe erzielten.

Da den Wanderpokal inzwischen 15 Namen zieren, hatte die Vorstandschaft beschlossen, ihn an jenen „ vorübergehenden Besitzer“ endgültig zu vergeben, der ihn in dieser Zeit am häufigsten errungen hatte. Somit kann Sonja Schmidt den Pokal nun ihr eigen nennen, da ihr Schildchen gleich viermal auf dem Sockel des Pokals zu finden ist.

Den neuen Wanderpokal kann nun Cheyenne Prediger (erzielt mit einem 45,5-Teiler) für ein Jahr mit nach Hause nehmen.

Die Königspokale der Ditterswinder Schützen errangen auf den ersten Plätzen Heike Alber (10,5-Teiler), Julia Alber (19,5-Teiler), Louis Seits (23,7-Teiler), Maria Eckl (32,2-Teiler) und Cheyenne Prediger (42,2-Teiler) sowie fünf weitere Mitbewerber.

Christoph Schwab holt Titel

Die Spannung stieg, als Sportleiter Schwab die Schieß-Ergebnisse zur Königsscheibe vortrug. Während die Liste der möglichen Kandidaten immer kleiner wurde, zeichnete sich schließlich ab, dass der neue Schützenkönig in der eigenen Familie zu finden ist – er heißt Christoph Schwab. Der neue König hatte seinen Erfolg mit einem 50,5-Teiler errungen: Als Ritter stehen ihm Maria Eckl (110,5-Teiler) und deren Schwester Clarissa (119,5-Teiler) zur Seite. jf