In der Zeit vom 15. September bis einschließlich 16. September wird im Landkreis Haßberge eine Übung der Bundeswehr abgehalten, wobei die Gemarkungsgrenzen der Gemeinden Bundorf, Burgpreppach, Maroldsweisach sowie der Städte Ebern und Königsberg berührt werden. Die Soldaten werden, wie das Landratsamt mitteilt, zu Fuß und in Rad-Fahrzeugen üben. Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich den Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.

Schäden, die durch die Bundeswehrübung entstanden sind, können grundsätzlich formlos beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Veitshöchheim (Anschrift: Bw-Dienstleistungszentrum Veitshöchheim, Balthasar-Neumann-Kaserne , 97209 Veitshöchheim, Telefonnummer n 0931/9707-2600) gemeldet werden. Dort kann auch ein entsprechendes Formular angefordert werden. red