Die evangelischen Kirchengemeinden der Region Königsberg laden aufgrund der verheerenden Flutkatastrophe im Westen Deutschlands zu einem Bitt- und Gedenkgottesdienst ein. Er findet am Mittwoch, 21. Juli, um 18.30 Uhr in der Königsberger Marienkirche statt. Die Kollekte des Gottesdienstes ist für die Diakonie Katastrophenhilfe bestimmt und soll den Überschwemmungsopfern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zugutekommen. red