Das laufende Jahr ist für das Instrument Orgel ein ganz besonderes Jahr. Die „Königin der Instrumente“, wie sie gerne bezeichnet wird, ist vom Deutschen Landesmusikrat als „das Instrument des Jahres 2021“ gekürt worden und erhielt damit als erstes Tasteninstrument eine solche Auszeichnung. Aus diesem Anlass findet am Freitag, 1. Oktober, um 17.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Gleisenau ein „Kinder-Orgelkonzert“ statt.

Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die Unesco als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die Orgel gilt als musikalisches Wunderwerk aus Tasten und Pfeifen. Um den Kindern und den Familien das „Universum Orgel “ ein wenig näher bringen zu können, bereiteten der bekannte Bamberger Schauspieler und Sprecher Martin Neubauer und die Dekanatskantorin Marketa Schley Reindlova ein Konzert für Kinder vor, im dem der große Komponist Johann Sebastian Bach und seine Musik vorgestellt werden.

Gelegentliche Wutausbrüche

Dazu schlüpft Martin Neubauer in die Rolle des genialen Komponisten und erzählt in kindgerechter Sprache aus dem Alltag: Vom Lernen und Lehren vor 300 Jahren, vom Komponieren und gelegentlichen Wutausbrüchen.

Doch der Schauspieler springt auch von Rolle zu Rolle, mal als hochnäsiger Kritiker, als strenger Kirchenmann, als Bach-Freak unserer Tage. Sogar ein heiterer Kirch-Geist hüpft durch das Geschehen: „Herr Bach, ich lach!“

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Für Erwachsene gilt die 3G-Regel, weswegen ein Nachweis erbracht werden muss, dass man geimpft, getestet oder genesen ist. Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schülerinnen , die in der Schule getestet werden, müssen keinen Test vorlegen. Während der Veranstaltung gilt eine Maskenpflicht.