Am Dienstagnachmittag führten Beamte der Polizei-Inspektion Haßfurt im Dienstbereich Verkehrskon­trollen durch.

Gegen 14.50 Uhr befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Audi die Entlastungsstraße Zuckerstraße in Zeil und wurde dabei überprüft. Bei der Durchführung spezifischer Fahrtauglichkeitstests ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum .

Eine Stunde später hielten die Beamten einen 42-Jährigen an, der mit seinem Kleinkraftrad in der Sander Straße in Zeil unterwegs war. Auch bei ihm wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenvortest war positiv auf Amphetamin und THC.

Gegen 17.10 Uhr wurde ein VW-Fahrer in der Bamberger Straße in Eltmann kontrolliert. Dabei zeigten sich bei dem 35-Jährigen ebenfalls Hinweise auf einen Drogenkonsum .

Drastische Konsequenzen

Bei allen drei Verkehrsteilnehmern wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme vorgenommen. Die Laborergebnisse werden ausschlaggebend für den weiteren Fortgang der Verkehrsordnungswidrigkeiten sein. Bei entsprechender Konzentration der Rauschmittelwirkstoffe sind bei einem Erstverstoß 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot obligatorisch. pol