Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis befuhr am Dienstag mit seinem Hyundai die HAS 3 von Dampfach kommend. An der Kreuzung zur St 2275 wollte er in diese einbiegen. Hierbei übersah er eine 62-jährige mit ihrem weißen VW Up, die mit ihrem Pkw geradeaus in Richtung Donnersdorf fahren wollte. Durch den Aufprall wurde der VW ausgehoben, überschlug sich und landete links in einem Wassergraben. Der Hyundai-Fahrer wurde mit einem Schock ins Krankenhaus Haßfurt eingeliefert, die VW Fahrerin mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Gerolzhofen gebracht. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Feuerwehr war mit circa 50 Einsatzkräften vor Ort. Den Schaden an beiden Fahrzeugen schätzen die Beamten der Polizeiinspektion Haßfurt auf circa 20 000 Euro.