Das Treffen des Arbeitskreises Fledermaus des Bundes Naturschutz, Kreisgruppe Haßberge, am Sonntag, 21. November, ab 18 Uhr findet wegen der Corona-Situation online statt. Rückblickend werden Aktivitäten des Sommers wie die Wochenstubenexkursion und die Erfassung von Fledermausquartieren in Kirchen besprochen; dazu werden neben aktuellen Fledermausthemen die Kontrollen der Fledermauswinterquartiere diskutiert. Interessenten können die Eingabedaten unter der E-Mail vorstand@bund-naturschutz-ebern.de erfragen. red