In der vergangenen Woche ereigneten sich 17 Wildunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Haßfurt . Während es bei drei Verkehrsunfällen ohne nennenswerten Schaden abging, beläuft sich der Gesamtschaden bei den restlichen Unfällen auf mehr als 28 000 Euro. Bei den Wildunfällen wurden zwölf Rehe, zwei Feldhasen, ein Biber (siehe Bericht), ein Dachs und ein Fuchs getötet. Alle Wildunfälle passierten auf den besonders mit Warnschildern gekennzeichneten Strecken. pol