Ein unbekannter Täter sägte im Privatwald „Rangenschlag“ beim Ortsteil Falkenstein der Gemeinde Donnersdorf (Landkreis Schweinfurt) einen ungefähr 2,5 Meter hohen Gingko-Baum um und zerhackte den Stumpf des Baumes.

Doch der Baumfrevler soll nicht ungeschoren davonkommen: Für Hinweise, die zur Ermittlung des Baumfällers führen, hat der Geschädigte eine Belohnung in Höhe von 100 Euro ausgelobt. Die Belohnung wird von privater Seite unter Ausschluss des Rechtswegs zuerkannt, teilt die Polizei dazu mit. Um Hinweise bittet die Polizei in Gerolzhofen unter der Telefonnummer 09382/9400. pol